Anzeige
Beamtenkredit Beamtendarlehen
Privatkredit für alle Berufe

Analyse der Entgelttabelle TV-Ärzte Unikliniken 2016

Vergleich mit der Tabelle TV-Ärzte Unikliniken 2015

123456
Ä 1 94.87 (+2.2%)
43.74 (+1.8%)
100.25 (+2.2%)
44.70 (+1.7%)
104.09 (+2.2%)
45.29 (+1.7%)
110.75 (+2.2%)
46.73 (+1.7%)
118.69 (+2.2%)
64.17 (+2.2%)
121.78 (+2.2%)
65.82 (+2.2%)
Ä 2 125.22 (+2.2%)
67.72 (+2.2%)
135.72 (+2.2%)
69.80 (+2.1%)
144.94 (+2.2%)
74.50 (+2.1%)
150.12 (+2.2%)
77.23 (+2.1%)
152.94 (+2.2%)
78.60 (+2.1%)
156.84 (+2.2%)
80.69 (+2.1%)
Ä 3 156.84 (+2.2%)
80.69 (+2.1%)
166.06 (+2.2%)
85.38 (+2.1%)
179.25 (+2.2%)
92.14 (+2.1%)
     
Ä 4 184.50 (+2.2%)
94.86 (+2.1%)
197.69 (+2.2%)
101.62 (+2.1%)
208.18 (+2.2%)
107.13 (+2.1%)
     

Basis:  TV-Ärzte Unikliniken 2015  gültig 01.04.2015 - 31.03.2016
mit:TV-Ärzte Unikliniken 2016  gültig 01.04.2016 - 31.03.2017

obere Zeile: Differenz im Brutto-Gehalt der jeweiligen Gruppe/Stufe der zu vergleichenden Tabellen
untere Zeile: Differenz im Netto-Gehalt (Steuerjahr 2015, LStKl. I, keine Kirchensteuer, kein Kinderfreibetrag etc.)

positive Zahlenwerte: TV-Ärzte Unikliniken 2016 ist günstiger

Hinweis: In sämtlichen Tabellen dieser Seite ist jeweils 1/12 des Jahresgehalts, also das durchschnittliche Monatsgehalt unter anteilsmäßiger Berücksichtigung der - falls vorhanden - jährlichen Sonderzahlungen (z.B. Weihnachtsgeld) dargestellt. Dies dient dem Zweck der besseren Vergleichbarkeit unterschiedlicher Entgelttabellen.


Impressum | Datenschutzhinweis alle Angaben ohne Gewähr!