TV-L - Stufen

EntgeltgruppeStufe
123456
E 1 existiert
nicht
bei
Einstellung
nach 4 Jahren
in Stufe 2
nach 4 Jahren
in Stufe 3
ges.: 8 Jahre
nach 4 Jahren
in Stufe 4
ges.: 12 Jahre
nach 4 Jahren
in Stufe 5
ges.: 16 Jahre
E 2 bis E 8, E 2Ü bei
Einstellung
nach 1 Jahr
in Stufe 1
nach 2 Jahren
in Stufe 2
ges.: 3 Jahre
nach 3 Jahren
in Stufe 3
ges.: 6 Jahre
nach 4 Jahren
in Stufe 4
ges.: 10 Jahre
nach 5 Jahren
in Stufe 5
ges.: 15 Jahre
E 9 bis E 15 bei
Einstellung
nach 1 Jahr
in Stufe 1
nach 2 Jahren
in Stufe 2
ges.: 3 Jahre
nach 3 Jahren
in Stufe 3
ges.: 6 Jahre
nach 4 Jahren
in Stufe 4
ges.: 10 Jahre
existiert
nicht
E 15Ü nach 5 Jahren
in Stufe 1
nach 5 Jahren
in Stufe 2
ges.: 10 Jahre
nach 5 Jahren
in Stufe 3
ges.: 15 Jahre
nach 5 Jahren
in Stufe 4
ges.: 20 Jahre
existiert
nicht

Sonderfälle E 2, E 3 und E 9

Gemäß Anhang zu § 16 TV-L kann in den Entgeltgruppen 2, 3 und 9 bei verschiedenen Überleitungsszenarien vom BAT (dies gilt auch für neu eingestellte Beschäftigte!) ein verlangsamter Stufenaufstieg sowie eine Begrenzung des Stufenaufstiegs auf die Stufen 4 oder 5 greifen.

siehe Artikel dazu im Forum

Sonderfall E 13Ü

Einen Sonderfall stellt die Überleitungsgruppe E 13Ü dar, deren Stufe 4 zum einen in zwei Stufen 4a und 4b unterteilt wurde. Zum anderen wird die höchst mögliche Stufe 5 erst 2 Jahre später erreicht, als bei den anderen Entgeltgruppen des vergleichbaren gehobenen und höheren Diensts üblich.
Zu beachten ist außerdem, daß die Stufenentgelte von E 13Ü anfangs denen von E 13, später denen von E 14 entsprechen, damit E 13Ü also eine Kombination beider Entgeltgruppen darstellt.
Im Gehaltsrechner werden die Stufen der Entgeltgruppe E 13Ü von 2 bis 6 durchgezählt.

Entgeltgruppe
E 13 Ü
Stufe
234a4b5
Stufenaufstieg   nach 2 Jahren
in Stufe 2
nach 4 Jahren
in Stufe 3
ges.: 6 Jahre
nach 3 Jahren
in Stufe 4a
ges.: 9 Jahre
nach 3 Jahren
in Stufe 4b
ges.: 12 Jahre
Entsprechung E 13, Stufe 2 E 13, Stufe 3 E 14, Stufe 3 E 14, Stufe 4 E 14, Stufe 5
Darstellung
der Stufen im
Gehaltsrechner
E 13Ü, Stufe 2 E 13Ü, Stufe 3 E 13Ü, Stufe 4 E 13Ü, Stufe 5 E 13Ü, Stufe 6

Einstellung

Bei der Einstellungen werden die Beschäftigten der Stufe 1 zugeordnet. Ist eine einschlägige Berufserfahrung bei einem anderen Arbeitgeber nachweisbar, erfolgt die Einstellung in der Stufe 2.

Bei Neuverträgen beim selben Arbeitgeber können auch weitere Berufszeiten anerkannt werden.

Arbeitgeberwechsel

Bei einem Wechsel des Arbeitgebers wird die in der Vortätigkeit erreichte Entgeltstufe nicht übernommen. Es kann allerdings die Berufserfahrung in der Vortätigkeit bis zur Stufe 3 anerkannt werden.

siehe Artikel dazu im Forum

Grundlagen

§16 und §17 TV-L


alle Angaben ohne Gewähr!