oeffentlicher-dienst.info
TVöD
TV-L, TV-H
Beamte
   Bund
      Post, Telekom
      Archiv
         2010-2020
         2000-2009
            2009b
            2009
            2008
            2006
            2004b
            2004
            2003
            2002
            2001
         1990-1999
         1980-1989
         1970-1979
         1960-1969
         1950-1959
         1927-1949
      Ausland
      Besoldungsrunden
   Länder
   Besoldungsvergleich
   Europäische Union
   Vereinte Nationen
   sonstiges
Ärzte
 
Kirchen, Wohlfahrt
Sozialversicherungen
weitere Tarifverträge
 
Stellenanzeigen
Service
 
Forum
Links
Info/Kontakt
 
Anzeige
Beamtenkredit Beamtendarlehen
Privatkredit für alle Berufe
 
Anzeige
Bauer Rechtsanwalts GmbH
Arbeitsrecht und Strafrecht

Analyse der Besoldungstabelle Beamte Bund 2003

Kennzahlen der Besoldungstabelle

Gesetz über die Erhöhung von Dienst- und Versorgungsbezügen in Bund und Ländern 2003/2004

Größe der Matrix:15 x 12
Anzahl der Tabellenwerte:132
kleinster Tabellenwert:1574.76 €
größter Tabellenwert:5771.08 €
diagonales Spannungsverhältnis:366%  
vertikales Spannungsverhältnis:320%  
    
Gültigkeit:  01.04.2003 - 31.03.2004
Währung:
Lohnsteuertabelle:  1
Familienzulage:ja

Analyse nach Besoldungsgruppen

Stufen horizontales
Spannungsverhältnis
Anz.
Jahre
kleinster
Wert
 größter
Wert
Differenz ø Jahr
absolutrelativ
A 167214544.825771.081226.26+26.98%+1.14%
A 157214116.965177.231060.27+25.75%+1.10%
A 1410283167.104581.501414.40+44.66%+1.33%
A 1310283118.594209.311090.72+34.97%+1.08%
A 1210282781.353791.401010.05+36.32%+1.11%
A 1110282592.953440.14847.19+32.67%+1.01%
A 1010262262.103088.89826.79+36.55%+1.21%
A 910262106.302754.36648.06+30.77%+1.04%
A 810261931.732536.38604.65+31.30%+1.05%
A 710241820.492326.02505.53+27.77%+1.03%
A 69201745.742154.80409.06+23.43%+1.06%
A 58171706.402045.74339.34+19.89%+1.07%
A 47141675.891956.74280.85+16.76%+1.11%
A 37141639.291877.84238.55+14.55%+0.98%
A 27141574.761798.96224.20+14.24%+0.96%

Hinweis: In sämtlichen Tabellen dieser Seite ist jeweils 1/12 des Jahresgehalts, also das durchschnittliche Monatsgehalt unter anteilsmäßiger Berücksichtigung der - falls vorhanden - jährlichen Sonderzahlungen (z.B. Weihnachtsgeld) dargestellt. Dies dient dem Zweck der besseren Vergleichbarkeit unterschiedlicher Besoldungstabellen.